top of page

Willkommen!

Hier erfährst du einige Dinge über mich und über das, was ich so mache.

Meine Passionen,
meine Freude, meine Jobs

Die Yogalehrerin:

 

Seit 2015 bin ich nun schon Yogalehrerin. Zu Beginn noch mehr auf dem sportlichen Zweig unterwegs, hat sich das in der letzten Zeit recht gewandelt.

Mehr Innenschau, mehr Spüren, mehr Selbstfindung – auch noch Bewegung, aber der Fokus hat sich deutlich verändert. Eines hat sich nicht verändert: Die Freude am Weitergeben meines Wissens um die vielfältigen, wohltuenden Wirkungen des Yoga.

Nach der Yogalehrerausbildung bei der Yoga-Akademie-Austria habe ich noch zahlreiche Zusatzausbildungen absolviert:

Kinderyoga, Gesundheitsyoga, Meditationslehrerin, Nuad-Thai, und verschiedene Kurzausbildungen zur Ideenfindung.

Neben Yoga habe ich mich mit einigen Sportausbildungen beschäftigt. Dieses Wissen fließt in meine Kurse und Workshops ein.

Mein Yoga-Angebot so ausgerichtet, dass die Teilnehmer*innen genug Zeit bekommen, die Übungen für sich selbst zu finden, sich hineinzuspüren. Und vor allem können auch Anfänger oder Menschen mit Bewegungs-Einschränkungen mitmachen – wir finden immer eine Übung, die passt.

Die Sängerin:

 

Und das meist nur im Chor. Ein Hobby, mehr nicht. Aber es bringt viel Spaß, Freude und viele freundliche, nette Leute.

Aber ein sehr schönes Hobby – und so kam die Idee einen Chorworkshop zu organisieren. Die Chortage Schönbach sind deswegen in Schönbach, weil es dort schön ist! 

Es gibt von mir ein einziges Video von einem Solo-Auftritt  im Rahmen des Voice-Works-Seminars für Chor- und Sologesang 2020.

Die Grafikerin:

 

Das war mein langjähriger Brotberuf. Im Zeitschriften-Verlag meistens. Von Wien aus (da habe ich beim Wiener, A la carte, der AZ,…gejobbt) hat es mich nach Hamburg verschlagen, wo ich etwa 10 Jahre für den Heinrich Bauer Verlag in der Zeitschriften-Entwicklung gearbeitet habe.

Wieder zurück in Österreich, wurde die Beschäftigung mehr zum Hobby. Kleine Aufträge aus der Umgebung, Visitenkarten für Freunde und so weiter. Und das mache ich noch immer – jetzt zum Beispiel meine Homepage gestalten und die Print-Werbung für meine Veranstaltungen.

Die Verkäuferin:

 

Der Direktvertrieb sollte ein weiteres Standbein meiner beruflichen Ausrichtung werden. Dann kam Corona und – nachdem es vorher schon nicht so gut klappte – ab da war es nicht einfach, Menschen dazu zu bewegen, eine Verkaufsparty oder Infoveranstaltung bei sich zu Hause zu organisieren. Ich werde es trotzdem weiter versuchen. Prowin und Herbalife sind meine beiden Firmen – und ich freue mich, wenn du dich bei mir meldest, wenn dich das interessiert.

Newsletter-Abo

Trage dich in unseren Mail-Verteiler ein und sei immer top informiert!

bottom of page